Kunstmuseum Ahrenshoop

Kunstmuseum Ahrenshoop

Täglich geöffnet | 11 – 18 Uhr · Donnerstags bis 20 Uhr

   
Eintrittspreise    
Erwachsene
  10,- €
Studenten   5,- €
Schüler   4,- €
Kinder bis 6 Jahre   frei
Behinderte   8,- €
Familien 2 Erwachsene u. bis zu 3 Schüler   25,- €
      
Führungen    
durch die Ausstellung    
für Erwachsene   mittwochs u. freitags 15.00 Uhr
für Kinder   dienstags 14.30 Uhr
zur Architektur des Museums
  auf Anfrage
     
Erwachsene   + 5,- € (zzgl. zum Eintritt)
Studenten   + 4,- € (zzgl. zum Eintritt)
Kinder/Schüler   + 3,- € (zzgl. zum Eintritt)
Gruppenführungen nach Absprache

 

Für Veranstaltungen gelten gesonderte Eintrittspreise.

 

 

Gerhard Marcks und Alfred Partikel

Gerhard Marcks und Alfred Partikel

Eine Künstlerfreundschaft in Ahrenshoop

13. April bis 8. September 2019

Gerhard Marcks und Alfred Partikel kannten sich aus einer gemeinsamen Berliner Zeit vor dem Ersten Weltkrieg. Als Marcks im April 1919 ans Weimarer Bauhaus ging, verloren sich die Künstler nicht aus den Augen. Der Kontakt wurde nochmals enger, als Marcks 1925 an die Burg Giebichenstein übergewechselt war und Partikel sein Haus in der Ahrenshooper Dorfstraße errichtet hatte.
Die Ausstellung im Kunstmuseum Ahrenshoop stellt wichtige Aspekte der Künstlerfreundschaft zwischen Gerhard Marcks und Alfred Partikel dar. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem gemeinsamen Ahrenshooper Refugium und seinen künstlerischen Auswirkungen.

 

Gefördert durch

Respekt und Widerhall

Respekt und Widerhall

Jo Jastram im Dialog mit seinen Künstlerfreunden Kate Diehn-Bitt und Johannes Müller

23. März bis 1. September 2019

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht das plastische Werk Jo Jastrams (1928-2011). Jo Jastram, geboren in Rostock, war mit Ahrenshoop sehr verbunden. Freundschaften mit vielen hier lebenden Künstlern und dem Hinstorff-Verleger Peter E. Erichson führten ihn immer wieder hierher. Zwei Persönlichkeiten, die wie er zur Rostocker Szene gehörten, regten ihn indessen künstlerisch besonders an: Johannes Müller (1935-2012) und Kate Diehn-Bitt (1900-1978).

Sammlungspräsentation

Sammlungspräsentation

Gründergeneration der Künstlerkolonie und Klassische Moderne

Ganzjährig

Gegenwärtig bietet die Sammlungsausstellung einen Einblick in die Werke der Gründergeneration der Künstlerkolonie sowie in die Zeit der Klassischen Moderne.

Mit freundlicher Unterstützung der

Mit freundlicher Unterstützung der

 

 

 

 

 

 

Kunstmuseum Ahrenshoop

Kunstmuseum Ahrenshoop

Täglich geöffnet | 11 – 18 Uhr · Donnerstags bis 20 Uhr

   
Eintrittspreise    
Erwachsene
  10,- €
Studenten   5,- €
Schüler   4,- €
Kinder bis 6 Jahre   frei
Behinderte   8,- €
Familien 2 Erwachsene u. bis zu 3 Schüler   25,- €
      
Führungen    
durch die Ausstellung    
für Erwachsene   mittwochs u. freitags 15.00 Uhr
für Kinder   dienstags 14.30 Uhr
zur Architektur des Museums
  auf Anfrage
     
Erwachsene   + 5,- € (zzgl. zum Eintritt)
Studenten   + 4,- € (zzgl. zum Eintritt)
Kinder/Schüler   + 3,- € (zzgl. zum Eintritt)
Gruppenführungen nach Absprache

 

Für Veranstaltungen gelten gesonderte Eintrittspreise.

 

 

Weben mit Naturmaterial

Weben mit Naturmaterial

Für Kinder und Erwachsene

4., 15., 18., 22. und 25. Juli 2019 | jeweils 11 – 15 Uhr

Im Workshop entstehen Web-Objekte mit natürlichen Fasern (z.B. Wolle) und Deko-Elementen, wie Muscheln, Hühnergöttern und Schilf. Webrahmen werden gestellt.

 

Workshop für Kinder ab 8 Jahre und Erwachsene
Teilnahmegebühr: 4,00 € p. P. zzgl. zum Eintritt
Nur mit Voranmeldung: Tel. 038220 6679-0

Abschlußveranstaltung zu FÜNFUNDZWANZIG DIALOGE für Respekt und Verantwortung

Abschlußveranstaltung zu FÜNFUNDZWANZIG DIALOGE für Respekt und Verantwortung

Samstag, 20. Juli 2019, 18 Uhr


Epilog. DIE WELT IST VOLLER LÖSUNGEN.


Präsentation | Kinderbotschafter engagieren sich für weltweite Klimagerechtigkeit

Performance | Susanne Gabler „Additive“

Resümee | Die Kuratorinnen des Jubiläumsprojektes ziehen Bilanz und moderieren den Dialog mit den Gästen

Filmpräsentation | TOMORROW – Die Welt ist voller Lösungen

Rodin – Wegbereiter der Moderne

Rodin – Wegbereiter der Moderne

Dokumentation, F 2015, 52 min

24. Juli 2019 - 20.00 Uhr

Die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts brachte neue Formen künstlerischen Ausdrucks hervor, die mit dem Akademismus der Romantik brachen. In dieser von Kreativität überschäumenden Epoche spiegelte Auguste Rodin den Zeitgeist wider. Anhand von Texten und Briefschaften Rodins, verbunden mit Archivmaterial, stellt der Dokumentarfilm Leben und Werk in die Zusammenhänge seiner Zeit.

Paul Klee - Die Stille des Engels

Paul Klee - Die Stille des Engels

Dokumentation, ARTE France 2005, 52 min

31. Juli 2019 - 20.00 Uhr

Eine außergewöhnliche Reise in die Welt eines der bedeutendsten und originellsten Maler des 20. Jahrhunderts, des großen Farb-Baumeisters Paul Klee. Der Film führt mitten hinein in das poetische Universum dieses visionären Künstlers und Avantgardisten, dem es gelang, die gängigen Grundsätze in Komposition und Perspektive zu revolutionieren und den Gegensatz von figürlicher und abstrakter Darstellung zu überwinden.

Wir danken für die freundliche Unterstützung und Förderung

Wir danken für die freundliche Unterstützung und Förderung